Werkkunstmarkt im Wasserschloß Klaffenbach

Werkkunstmarkt - Informationen für Aussteller

17. Werkkunstmarkt und "Von Taube Preis" in der Kategorie Kunsthandwerk

3. & 4. November 2018 | Wasserschloß Klaffenbach

Sonderschau 2018: Spiel- und Lernmittel

Der Werkkunstmarkt im Wasserschloß Klaffenbach ist eine Verkaufsausstellung für Kunsthandwerk und Design, bei dem den Besuchern ausgewählte und anspruchsvolle Produkte aller Werkbereiche vom Unikat bis zur Kleinserie präsentiert und zum Verkauf angeboten werden. Herausragende Produkte werden durch die Vergabe des »Von Taube Preis« in der Kategorie Kunsthandwerk gewürdigt.

Seit 2017 werden im Rahmen einer kleinen Sonderschau ausgewählte Werkbereiche vorgestellt. Die Besucher bekommen so die Möglichkeit, die Vielfalt künstlerischer Interpretationsformen des jeweils präsentierten Bereichs zu entdecken.
Nach dem Hutmacherhandwerk wird der Werkkunstmarkt in diesem Jahr Spiel- und Lernmittel in den Fokus rücken.

Impressionen Werkkunstmarkt Wasserschloß Klaffenbach


 

Annekathrin Lehmann

Projektleiterin Ausstellungen | Märkte Wasserschloss Klaffenbach
C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH

Telefon: +49 (0)371 266 35-25
mehr Infos

Annekathrin Lehmann

Projektleiterin Ausstellungen | Märkte Wasserschloss Klaffenbach
C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH
c/o Wasserschloss Klaffenbach

Wasserschlossweg 6
09123 Chemnitz

Telefon: +49 (0)371 266 35-25
Mobil: +49 (0)172 3785124
Fax: +49 (0)371 266 35-23
Internetadresse: www.c3-chemnitz.de

Kontakt übernehmen

Ablauf

Freitag, 2. November 2018
13.00 - 20.00 Uhr  Standaufbau

Samstag, 3. November 2018
7.30 - 10.00 Uhr Standaufbau
bis 10.00 Uhr Abgabe des Objektes an die Jury
10.00 - 18.00 Uhr Öffnungszeit für Besucher           
18.30 Uhr Preisverleihung und anschließend Ausstellerabend 
    
Sonntag, 4. November 2018
10.00 - 17.00 Uhr Öffnungszeit für Besucher
ab 17.00 Uhr Standabbau

- Änderungen vorbehalten -
Impressionen Werkkunstmarkt Wasserschloß Klaffenbach

Jury 2018

Der Veranstalter beruft eine jährlich wechselnde Fachjury. Sie wählt in einem nichtöffentlichen Verfahren die Teilnehmer aus. In die Jury sind 2018 durch den Veranstalter berufen:

Andrea D'Alessandro, Handwerkskammer Chemnitz

Prof. Karl Clauss Dietel, Formgestalter, Chemnitz

Heiko Hillig, Diplom-Designer, Zeiningen (CH)

Prof. Rolf Lieberknecht, Professor für Bildhauerei und dreidimensionale Gestaltung, Chemnitz

Sonja Näder, Diplom-Designerin, Chemnitz

Auszeichnungen

„Von Taube Preis“, gestiftet von der Volksbank Chemnitz eG       1.000 €

C3-Preis                                                                                                     500 €

Anerkennungspreise                                                                       Sachpreise
 
Die Wahl der Preisträger erfolgt am Eröffnungstag durch die Jury anhand der vom Aussteller bis 10.00 Uhr abgegebenen Objekte mit Statement und nach Standrundgang. 
Die Objekte dürfen nicht älter als zwei Jahre sein.