Werkkunstmarkt im Wasserschloß Klaffenbach

15 Jahre Werkkunstmarkt im Wasserschloß Klaffenbach

07. November 2016

Am 12. und 13. November wartet die Verkaufsausstellung im Wasserschloß Klaffenbach zum 15. Mal mit zeitgemäßem und individuellem Kunsthandwerk auf. Aussteller, deren Werke durch besonders hochwertige Qualität in Gestaltung und Verarbeitung überzeugen

Traditionell im November lädt der Werkkunstmarkt Liebhaber schöner, kunstvoller, origineller und individueller Objekte nun schon seit 15 Jahren zum Schauen, Stöbern und Kaufen ins Wasserschloß Klaffenbach. 43 Kunsthandwerker und Designer präsentieren und verkaufen beim 15. Werkkunstmarkt individuelle und anspruchsvolle kunsthandwerkliche Produkte, u.a. Bekleidung und Accessoires, Taschen, Schmuck, Spielzeug, Gebrauchsgefäße aus Holz, Keramik, Porzellan, Glas und Silber sowie Möbel. Bei allen angebotenen Objekten handelt es sich um Unikate und Kleinserien, die auf exzellente Weise Tradition, Handwerk und Design verbinden und deren Herstellung von der Idee bis zur Ausführung in einer Hand geblieben ist.
 
Die in hoher gestalterischer Qualität angebotenen Objekte bieten den Besuchern die Möglichkeit, für jeden Anspruch, jeden Geschmack und jeden Geldbeutel das Passende zu finden. Seit 2007 werden diejenigen Aussteller, deren Werke durch besonders hochwertige Qualität in Gestaltung und Verarbeitung eine Fachjury überzeugen, dem „Von Taube Preis" in der Kategorie Kunsthandwerk geehrt. Der Preis ist nach der Familie von Taube benannt, die dem Renaissance-Schloss über zwei Jahrhunderte zu kultureller wie wirtschaftlicher Blüte verhalf.
 
Unter den Ausstellern des diesjährigen Werkkunstmarktes sind auch Kunsthandwerker und Designer, welche die Verkaufsausstellung teilweise schon seit vielen Jahren bereichern und die facettenreiche hiesige Kunsthandwerksszene zeigen: Der Dresdner Holzgestalter Klaus Wiechmann ist ein Aussteller, der die Jury in jedem Jahr mit neuen farbenfrohen, witzigen und skurrilen Holzarbeiten überrascht – Mit seinen originellen Holzfiguren löst er beim Betrachter immer ein Schmunzeln, aber auch Bewunderung darüber aus, was er aus einem einfachen Stück Holz wieder Funktionales gestaltet hat. Auch Tischlermeister Peter Stenzel hat sich dem Material Holz verschrieben und wird mit vielfältigen Holzmöbeln wieder auf dem Werkkunstmarkt vertreten sein. Die Tischlerei Stenzel blickt auf eine mehr als 100-jährige Geschichte zurück.
 
Weitere namhafte Aussteller sind u.a. Ingrid Trommer, die hervorragende Kartonagen in vielfältigen Varianten herstellt, „Hutkünstlerin“ Jaqueline Peevski, Doreen Thierfelder (Mode-Marke „Thierfelder Manufaktur“) sowie Vladimir Groh und Yasuo Nushida aus Tschechien mit Porzellanarbeiten.
 
Tickets sind im Vorverkauf unter www.werkkunstmarkt.de erhältlich.
Der Werkkunstmarkt erfreut sich jährlich großer Beliebtheit. Um lange Wartezeiten am Einlass zu vermeiden, empfehlen wir, im Vorverkauf ein "Zeitfenster-Ticket" über den Webshop zu kaufen und bequem zu Hause auszudrucken. Dieses Online-Ticket ermöglicht den Einlass zur gebuchten Uhrzeit. Der Einlass mit einem Zeitfenster-Ticket ist bis max. 30 Minuten nach der gebuchten Uhrzeit möglich.
 
12. und 13.11. 2016 | Wasserschloß Klaffenbach | Schloss
 
Öffnungszeiten
Samstag, 12. November 2016: 10.00 – 18.00 Uhr
Sonntag, 13. November 2016: 10.00 – 17.00 Uhr
(Preisverleihung und anschließender Ausstellerabend: VON TAUBE PREIS – Kategorie Kunsthandwerk – 12. November 2016, 18.30 Uhr)
 
Eintritt
5,00 € | ermäßigt 3,00 €
Das Ausstellerverzeichnis und Tickets sind unter www.werkkunstmarkt.de erhältlich.
Wasserschloß Klaffenbach
Wasserschloßweg 6 | 09123 Chemnitz
Tel.: 0371 26635-0 | Fax: 0371 26635-23
www.werkkunstmarkt.de
Veranstalter: C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH